Wichtige Hinweise für Referentinnen und Referenten

Checkliste: bitte beachten!

Checkliste Vorbereitung

  • Sie haben das Curriculum für Ihren Tag erhalten und ggf. überarbeitet: Lerninhalte und Lehrziele haben Sie definiert, wobei Sie sich optional der Lernzielmatrix bedient haben.
  • Der Ablaufplan ist erstellt.
    • Dieser sieht keine mehrstündigen Phasen Frontalunterricht vor.
    • Beispielsweise Gruppenarbeiten, Transferaufgaben, (Rollen-) Spiele, Laborübungen oder das Beantworten von Fragen ermöglichen das selbständige und aktive Arbeiten.
  • Ihre Folien
    • enthalten eine Nummerierung, optional auch den Dateinamen und eine Markierung (rotes Sternchen) besonders wichtiger Folien
    • sind bis 10 Tage vor Ihrem Unterricht im E-Campus hochgeladen
  • Sie stellen eine kommentierte Literaturliste bereit
  • Sie haben Fragen zusammen gestellt
    • 10-15 Klausurfragen
    • Optional: 3-5 Fragen für Abschlussprüfung (umfangreicher als Klausurfragen)
    • Optional: 15 Multiple Choice (können wir für Spiel "wer wird Millionäre?" nutzen)
    • Eine Transferaufgabe

Checkliste Unterricht

  • Ihr Vortrag beginnt mit Ausblick auf Lehrstoff
  • Sie gehen auf die Studierenden ein:
    • Sie holen sie zu Beginn Ihres Tages ab und berücksichtigen deren Interessen, Erfahrungen und Kenntnisse
    • Sie überprüfen während des Vortrags durch aktives Fragen, ob die Erwartungen erfüllt werden, z.B. in Bezug auf Didaktik, Inhalt, Geschwindigkeit.
  • Ihr Tag endet mit Zusammenfassung und Ergebnissicherung, welche die Studierenden auch selbst erstellen dürfen. Dies kann erfolgen durch
    • Mindmap oder/und Lernposter
    • Erstellen von Klausurfragen
    • Vorschläge für eine Transferaufgabe
  • Sie vermitteln Spaß beim Lernen! Es darf gelacht und experimentiert werden.

Wie läuft ein Seminartag ab?

Wir beginnen üblicherweise um 08:30 und enden gegen 17:30. Eine Frühstücks- (ca. 20 min), Mittags- (ca. 90 min) und eine Kaffeepause (ca. 20 min) teilen den Tag in vier Blöcke. Als Dozent haben Sie aber die Freiheit, davon abzuweichen.

Es gibt vielerlei Möglichkeiten, das Mittagessen einzunehmen. Restaurants, Cafés, die Markthallen und Imbißstände finden sich im Umkreis weniger hundert Meter.

Wie finde ich das Institut?

Das Institut befindet sich sehr zentral in Freiburg, es gibt eine Anfahrtsbeschreibung. Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus in der Rempartstraße, welche von der Kaiser-Joseph-Straße in institutsnähe abgeht.

Wo kann ich übernachten?

Sehr gerne unterstützen wir Sie beim Suchen und Reservieren eines Hotels. Wir empfehlen den Markgräfler Hof aufgrund seiner Nähe zum Institut und des kostenlosen WLAN Zugangs ;-). Gerne übernehmen wir das Buchen für Sie.

Wie ist der Seminarraum ausgestattet?

Der Seminarraum bietet bis zu 30 Teilnehmenden Platz, wir beschränken uns aber auf ca. 16. Studierende. Daher bleibt ein Teil des Raums ungenutzt und kann mit einer Glasschiebewand abgetrennt werden.

Weiter finden Sie an Ausstattung:

  • Beamer (an Decke befestigt)
  • zwei Flipcharts
  • ein fahrbares und zwei an der Wand befestigte Whiteboards
  • WLAN
  • Rechner mit Drucker
  • Kleines Videostudio
  • Audiorekorder (MP3, WAV)

Die Studierenden verfügen üblicherweise über eigene Laptops.

Wer sind die Studierenden?

Wir haben ca 16 Studierende pro Kurs. Die Teilnehmenden (siehe Kundenliste) rekurtieren sich hauptsächlich aus Herstellern (z.B. GE, Siemens, ICW, Fresenius Medical Care) und Leistungserbringern (z.B. HELIOS-Kliniken, Asklepios-Kliniken, Universitätsklinik Freiburg und viele kleine und mittlere Krankenhäuser).

Die Leistungserbringer sind durch Krankenhaus IT-Leiter, Ärzte, leitende Pflegekräfte vertreten. Die Hersteller schicken Mitarbeitende aus den Bereichen (Software-) Entwicklung, Marketing und Business Development.

Bitte fordern Sie die genaue Teilnehmerliste für Ihren Kurs an!

Was sollten Sie als Dozent sonst noch beachten?

Vieles finden Sie auf den nachfolgenden Seiten noch näher beschrieben, wichtig wäre uns besonders das Folgende:

  • Kopien/Unterlagen
    • Bitte stellen Sie uns Ihre Unterlagen rechtzeitigt, d.h. ca. zwei Wochen vor dem Kurs zur Verfügung. Nur so können wir sicherstellen, dass Ihre Unterlagen allen Studierenden zur Verfügung stehen. Andernfalls würden wir Sie gerne bitten, die Kopien selbst zu organisieren und uns die elektronische Version der Unterlagen spätestens am Lehrgangsmorgen zu geben.
    • Bitte nummerieren Sie ihre Folien durch. Zum einen vermeidet man das Vertauschen der ausgedruckten Blätter, zum anderen kann man sich bei Fragen und beim Mitschrieb besser darauf beziehen
    • Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die wichtigsten Folien mit einem roten Stern markieren könnten. Dies ist eine Bitte der Studierenden
  • Prüfungsfragen: Bitte unterstützen Sie uns bei der Leistungskontrolle, indem Sie uns ca. 15 Fragen mit richtiger Antwort zur Verfügung stellen. Am Besten wäre es, wenn eine Hälfte der Fragen Multiple-Choice-Fragen und die andere Hälfte offene Fragen wären. Die Korrektur der Prüfungen übernehmen wir gerne für Sie.