BWL im Gesundheitswesen

Betriebswirtschaftslehre (BWL) im Studium "IT im Gesundheitswesen"

Unser Master-Studiengang "IT im Gesundheitswesen" verfolgt das Ziel, die berufliche Entwicklung unserer Absolventen zu befördern. Damit erreichen diese Führungspositionen, in denen Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre notwendig werden. Daher haben wir ein Modul "BWL und Management" in das Studium integriert.

Damit möchten wir aber nicht mit klassischen Gesundheismanagement-Studiengängen konkurrieren. Unsere Studierenden sollen vielmehr über Querschnittskompetenzen verfügen: Sie sollen sich in der IT ebenso auskennen wie im Bereich E-Health, in der Betriebswirtschaftslehre ebenso wie im Bereich (IT-) Management, im Gesundheitswesen ebenso wie in rechtlichen Aspekten.

Zwar verfügen die Absolventen nicht über ein ganz so tiefes Wissen, wie wenn sie ein "reinrassiges" Studium "Gesundheitsmanagement",  "Betriebswirtschaft" oder "Informatik" belegen würden. Mit diesen Studiengängen möchte unser Master-Studium auch gar nicht konkurrieren, sondern die Studierenden befähigen, diese Spezialisten in einer Management-Funktion im Gesundheitswesen zu führen und zu "orchestrieren". 

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, vermittelt das Studium alle relevanten Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre

  • Grundlagen der BWL
  • Internes versus externes Rechnungswesen
  • Prozesskostenrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Change-Management
  • Prozessmanagement

Diese Themen beleuchten wir vor dem Hintergrund des Gesundheitsmanagements bzw. Gesundheitswesens. 

Interessiert? Dann melden Sie sich. Kommen Sie gerne zu einem Schnuppertag vorbei und erfahren Sie, wie wir das Thema BWL in den Master-Studiengang integriert haben und wie (nicht nur) dieses Wissen die Karriere der Absolventen im Gesundheitswesen und der Medizintechnik beflügelt.