Inhalt des eintägigen Curriculums „Medizinische Terminologie für Nichtmediziner“

Die medizinische Fachsprache enthält mehrere Tausend Fachbegriffe, die überwiegend aus dem Lateinischen und Griechischen stammen. Nicht nur Mediziner, sondern auch die Mitarbeiter medizinnaher Berufe müssen eine große Zahl dieser Begriffe kennen und richtig anwenden können.
Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmer zu befähigen, medizinische Ausdrücke korrekt zu gebrauchen und zu verstehen. Dies kann in Anbetracht des großen Umfangs der medizinischen Terminologie nur exemplarisch geschehen. Der Kurs gibt einen Einblick in die Wortbildungslehre, befähigt zur richtigen Schreibweise und Aussprache und gibt einen kursorischen Überblick über die medizinischen Fachgebiete.
Anhand von ausgewählten anatomischen Regionen werden die medizinischen Begriffe angewandt und um die klinischen Begriffe der Krankheitslehre erweitert.