Nehmen Sie teil am

15. Institutstag

01. Juli 2022

Nehmen Sie teil am

15. Institutstag 

01. Juli 2022

Der Institutstag in neuem Gewand

Über die Jahre ist der Institutstag kontinuierlich gewachsen. Am Anfang passten die Teilnehmenden noch in den Turmsaal der Villa Rheinburg. Dann wurde die Villa zu klein, und wir zogen ins Konzil. Nun sind wir auch aus dem Konzil hinausgewachsen und feiern am 01. Juli 2022 den Institutstag erstmalig im Bodenseeforum

Wir verbringen den Tag wieder direkt am Wasser, genießen das moderne und zum Verweilen einladende Ambiente des Bodenseeforums mit direkter Anbindung auch an unseren neuen traumhaften Standort.

Denn auch der 15. Institutstag soll ein Tag für Geist, Leib und Seele werden.

 

Die Zukunft der Diagnostika unter IVDR und MDR  - Was klassische MP-Hersteller von den IVDs lernen können

Die regulatorische Situation…

2022 ist das Jahr der In-vitro-Diagnostika (IVD), denn die am 26. Mai 2017 in Kraft getretene Verordnung über IVD (IVDR) wird am 26. Mai 2022 gültig für Hersteller und die anderen Wirtschaftsakteure.

Die Pandemie hat auch die ganze IVD-Branche in Atem gehalten. Die EU hat dies erkannt und Ende 2021 die Übergangsfristen für bestimmte Produkte verlängert - aber nicht für alle In-Vitro Diagnostika. Damit werden wir uns am Institutstag in der Situation befinden, dass die IVDR zwar für alle Hersteller gilt, einige Hersteller aber noch von Übergangsfristen profitieren und auf Basis der alten Gesetzgebung ihre Produkte in den Markt bringen dürfen. Allerdings müssen sie bereits einige Anforderungen der neuen Regularien erfüllen.

… die der Institutstag zu beherrschen hilft

Sie reisen beim Institutstag somit in die Vergangenheit, blicken in die Zukunft, um dann in der Gegenwart beiden Regularien (IVDR, MDR) gerecht werden zu können. Sie 

  • lernen, was die EU-Verordnungen von Herstellern, Betreibern und Anwendern fordern und wann welche anwendbar sind,
  • erfahren, wie die Behörden und benannten Stellen die Einhaltung dieser Anforderungen überprüfen und Abweichungen sanktionieren,
  • bekommen Tipps und Anregungen, wie sie diese Anforderungen möglichst einfach, idealerweise sogar automatisiert erfüllen können,
  • verstehen, wie Sie trotz oder sogar wegen der Verordnungen innovative und regulatorisch konforme Produkte entwickeln, die Ihren Patienten einen noch höheren Nutzen stiften,
  • haben Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, um auch von deren Erfahrungen zu profitieren.

Damit wird es Ihnen besser gelingen,

  • unnötige Aufwände bei der Entwicklung, Zulassung und Überwachung der Produkte zu vermeiden,
  • Medizinprodukte schneller zu entwickeln und in den Verkehr zu bringen,
  • mit anderen Akteuren Synergien zu finden, statt sich im Wettbewerb aufzureiben,
  • mit Ihrem Fachwissen in der Firma zu glänzen und auf Augenhöhe mit anderen Experten und externen Prüfern zu kommunizieren und
  • sich gezielter auf Audits vorzubereiten und somit Ärger mit benannten Stellen und Behörden zu vermeiden.

Ihr Institutstag ist für mich definitiv eines der Highlights des Jahres,
der nächste ist bereits in meinem Kalender eingetragen

Ihr Festtag am See

Der jährliche Institutstag ist seit Jahren ein fester Termin im Kalender vieler Medizinproduktehersteller und Krankenhäuser. Die Teilnehmenden lieben den "Tag für Geist, Leib und Seele", der ebenso unterhaltsam wie lehrreich ist. Dafür tragen erstklassige Referenten Sorge. 

Dank ausgedehnter Pausen und Dank dem Ambiente am See haben Sie die Muße und die Gelegenheit, sich auszutauschen, Ihre Netzwerke zu vertiefen und Kontakte zu pflegen. Das kann ungeahnte Folgen haben - im positivsten Sinn. 

Genießen Sie tagsüber und ebenso abends das kulturelle und kulinarische Angebot.

Wie auch in den Vorjahren verbringen wir gemeinsam den Tag direkt am Wasser. Das Bodenseeforum bietet neben modernen und hellen Räumen auch eine Sonnenterrasse mit Blick auf den Seerhein und die Alpen.

 

Stimmen der letzten Jahre

“Ihr Institutstag ist für mich definitiv eines der Highlights des Jahres, der nächste ist bereits in meinem Kalender eingetragen.”

“Während der gesamten Veranstaltung habe ich mich über die besondere Betreuung und die hervorragende Organisation gefreut.”

“Als Sie mit Ihrem Vortrag begonnen hatten, war ich mir plötzlich im Klaren, warum es die richtige Entscheidung war, zum Institutstag zu kommen.”

“Von der Villa Rheinburg und den dort beschäftigten Menschen geht eine intensive positive Ausstrahlung aus.”

“Ich hatte Gelegenheit einige Kontakte zu knüpfen und konnte diese auch bereits in laufende Projekte integrieren.”

“Es bedeutet mir sehr viel, mit Menschen zu arbeiten, die sehr kompetent, leidenschaftlich und erfolgreich sind, aber Ihre Menschlichkeit und Natürlichkeit bewahrt haben.”

X

Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unseren Webseiten. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und Ihre Erfahrung zu verbessern