Zweitägiges Seminar "Interner Auditor": Das Notwendige mit dem Sinnvollen verbinden

Das Notwendige: Zu den wesentlichen Anforderungen der ISO 13485 (und ISO 9001) zählen die internen Audits. Die Normen verlangen auch, dass die internen Auditoren über die dazu notwendigen Kompetenzen verfügen. 

Das Sinnvolle: Durch interne Audits ineffiziente Abläufe aufspüren, Veränderungen initialisieren und Prozesse effizient und effektiv gestalten Normkonformität sicherstellen – Probleme finden und beheben, bevor sie im Zertifizierungsaudit zu Abweichungen werden. 

Ziele

Herausforderungen

Interne Audits werden oft als notwendiges Übel angesehen und stiefmütterlich behandelt. Weshalb?

Auditieren bedeutet, etwas in Frage zu stellen, zu bewerten, Veränderungen zu initiieren. Der Widerstand dagegen ist naturgemäß groß. Niemand lässt sich gerne bewerten, und eingespielte Abläufe sind oft fest verankert, egal wie dysfunktional sie sind. Wenn Sie darauf nicht vorbereitet sind, wird es Ihnen nicht gelingen, etwas zum Besseren zu verändern. 

Lernziele

Dieses Seminar vermittelt Ihnen genau die Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie als interner Auditor benötigen, um ein wirksames internes Audit durchzuführen, das Ihre Prozesse verbessert und bei dem Sie Veränderungen initialisieren. Sie lernen:

  • ein Auditprogramm (Audit-Jahresplan) zu erstellen, mit dem Sie Ihr QM-System wirkungsvoll prüfen können
  • die einzelnen Audits sinnvoll vorzubereiten, Schwerpunkte zu setzen und die richtigen, wichtigen Fragen zu stellen 
  • Audits souverän durchzuführen und auch in schwierigen Situationen angemessen zu reagieren. Sie schaffen es, die Kollegen mit ins Boot zu holen und sie für Veränderungen zu gewinnen
  • die Ergebnisse der internen Audits normkonform so zu dokumentieren, dass dies Ihren Kollegen nützt und den Anforderungen Ihres Zertifizierers genügt,
  • diese Ergebnisse zu bewerten (Abweichung – Verbesserungspotential – konform)
  • Verbesserungen in Form von Korrekturen und Korrekturmaßnahmen zu initialisieren und deren Umsetzung nachzuverfolgen
  • die geänderten Inhalte der ISO 19011:2018 (Leitfaden zum Auditieren von Managementsystemen) zu überblicken und Ihren Auditprozess dementsprechend auszurichten.

Nutzen Sie interne Audits, lernen Sie zu auditieren

Nutzen Sie das Potential von Internen Audits zum Erkennen und Beheben von Schwachstellen in Ihrem Unternehmen. Finden Sie die Probleme, bevor der Zertifizierungsauditor sie findet. Verbessern Sie Ihre Prozesse, so dass sie effektiv und effizient werden. Lernen Sie auditieren!

Inhalt

Das Seminar behandelt die folgenden Themen

  • Regulatorischer Rahmen, Forderungen der ISO 13485 nach internen Audits
  • Zusammenspiel der internen Audits mit dem eigenen QM-System (SOPs, Verbesserungsprozesses usw.)
  • Planung und Vorbereitung von internen Audits (das üben Sie ganz praktisch)
  • Ableiten von Fragelisten aus Normen und eigenen Verfahrensanweisungen
  • Führen von Auditgesprächen (auch das werden Sie praxisnah üben). Typische Schwierigkeiten und deren Lösung
  • Dokumentation und Bewertung von Auditergebnissen

Das Seminar vermittelt die Inhalte der „ISO 19011 Auditieren von Managementsystemen“.

Das Prinzip des Auditierens ist unabhängig von der Art des Managementsystems, daher gilt die ISO
19011 auch für alle Managementsysteme, sei es ISO 13485, ISO 9001, ISO 27001, ISO 14001 oder
auch für Prozessaudits nach IEC 62304, IEC 62366.
Kein Ziel des Seminars ist es Norminhalte zu vermitteln, hierfür empfehlen wir das Seminar ISO
13485.

Uhrzeit Themenschwerpunkt
Tag 1  
   09:00-10:30 Einführung, Grundlagen, Definitionen
  10:45-12:30 Auditprogramm, Vorbereitung des Audits
  13:30-14:30 Durchführung des Audits, Auditgespräch
  14:35-15:30 Transaktionen im Audit
  15:45-16:30 Auditfeststellungen, Abschlussgespräch
  16:45-17:15 Nachbereitung des Audits
Tag 2  
  09:00-09:30 Wiederholung
  09:30-10:30 Vorbereitung der Übung
  10:45-12:00 Gruppe 1 Übung „Durchführen eines internen Audits"
  13:15-14:30 Gruppe 2 Übung „Durchführen eines internen Audits"
  14:45-16:00 Gruppe 3 Übung „Durchführen eines internen Audits"
  16:15-16:30 Abschlusstest
  16:30-16:45 Auswertung Abschlusstest
  16:45-17:00 Rückmeldungen / Seminarende

Wir beschränken die Anzahl auf maximal 12 Teilnehmende, um die Übungen in kleinen Gruppen
durchführen zu können, so daß jeder Teilnehmer echte Auditerfahrung mitnehmen kann.

Zielgruppe

Das Seminar "interner Auditor" wendet sich an 

  • Qualitätsmanager (QMB),
  • Mitarbeiter aus der Qualitätsabteilung,
  • diejenigen, die sich zum internen Auditor qualifizieren wollen und an
  • Personen, die Lieferantenaudits durchführen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den nächsten Terminen und zur Anmeldung. Wenn in der Tabelle auf der Übersichtsseite nichts Gegenteiliges vermerkt ist, gibt es noch freie Plätze.