Kategorien: Gesundheitswesen
Tags:

Ein Kommentar

  1. Klaus Tomasini | Mittwoch, 22. September 2021 um 07:05 Uhr - Antworten

    Aus meiner Sicht völlig überzogen und am Zeitgeist vorbei. Wer kann heute ohne Schnittstellen etwas auf den Markt bringen. Die Vergangenheit lehrte uns, dass Standards in Schnittstellen nie 100% umgesetzt werden und daraus völlig überteuerte und überzogene Schittstellenanbindungen in der Medizintechnik hervorgingen. Egal wie sie heissen, ASTM, LIS1,2, HL7, FHIR usw usw.
    Wieso kommt niemand auf die Idee REST Schnittstellen zu verwenden. Egal ob in Geräte oder Apps usw. und die Sicherheitsstandards, die einzuhalten sind, vorzugeben. Hier treibt man etwas vielleicht aus Selbstzweck bürokratisch in die Höhe.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.