14. Institutstag am 08. Juli 2021

14. Institutstag am Donnerstag, 08. Juli 2021

Der Institutstag findet statt!

Eineinhalb Jahre nach Ausbruch der Pandemie erwacht das Leben wieder. Nach reiflicher Überlegung sind wir zum Entschluss gekommen, dass es verantwortungsvoll ist, den Institutstag stattfinden zu lassen. Damit die Veranstaltung sicher wie möglich ist, haben wir ein entsprechendes Maßnahmenpaket geschnürt.

Dafür, dass der Institutstag wieder ein Tag für Geist, Leib und Seele wird, haben wir

  • ein vielfältiges Programm mit inspirierenden Referenten zusammengestellt,
  • für ein kulinarisches Angebot gesorgt und
  • mit dem Konzil einen bewährten wunderschönen Veranstaltungsort direkt am See gewählt.

Beachten Sie, dass der Institutstag dieses Jahr an einem Donnerstag (08.07.2021) stattfindet! So können Sie ein verlängertes Wochenende in Konstanz genießen und finden leichter ein Hotelzimmer.

Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung

Tarif Berechtigte Personen Berechtigung zu Kosten netto Verfügbarkeit
All Inclusive Jeder Kongress & Abendveranstaltung 550 € zzgl. MwSt. verfügbar
All Inclusive (ermäßigt) Alumni, Auditgarant Mitglieder Kongress & Abendveranstaltung 180 € zzgl. MwSt. verfügbar
Kongress Jeder Kongress 300 € zzgl. MwSt. verfügbar
Kongress (ermäßigt) Alumni, Auditgarant Mitglieder Kongress 90 € zzgl. MwSt. verfügbar
Kongress (Livestream) Jeder Kongress via Zoom 90 € zzgl. MwSt. unbegrenzt

Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie mit der Buchung keinen verbindlichen Anspruch auf einen Platz für die Veranstaltung im Konzil erwerben. Falls wir überbucht wären oder sich die maximal erlaubte Teilnehmerzahl durch Erhöhung des Inzidenzwertes wieder verringert, müssten wir im Notfall bereits gebuchte Plätze wieder stornieren. Natürlich werden wir Ihnen dann umgehend Ihr Geld zurückerstatten und Sie hätten die Möglichkeit dem Kongress per Livestream zu folgen.

Thema: MDR, ein Monat nach Gültigkeitsbeginn

Am 26.05.2021 tritt die EU-Medizinprodukteverordnung MDR in Kraft. Gut einen Monat später ziehen wir ein erstes Resümee und lernen bereits aus den Erfahrungen. 

Der 14. Institutstag widmet sich ganz der MDR. Die Teilnehmenden 

  • lernen, was die EU-Verordnung von Herstellern, Betreibern und Anwendern fordert,
  • erfahren, wie die Behörden und benannten Stellen die Einhaltung dieser Anforderungen überprüfen und Abweichungen sanktionieren,
  • bekommen Tipps und Anregungen, wie sie diese Anforderungen möglichst einfach, idealerweise sogar automatisiert erfüllen können,
  • haben Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, um auch von deren Erfahrungen zu profitieren.

Damit wird es ihnen besser gelingen,

  • unnötige Aufwände bei der Entwicklung, Zulassung und Überwachung der Produkte zu vermeiden,
  • Medizinprodukte schneller zu entwickeln und in den Verkehr zu bringen,
  • mit Ihrem Fachwissen in der Firma zu glänzen und auf Augenhöhe mit anderen Experten und externen Prüfern zu kommunizieren und
  • sich gezielter auf Audits vorzubereiten und Ärger mit benannten Stellen und Behörden zu vermeiden.

Übernachtung, Anfahrt, Hygienekonzept

Übernachtung

Konstanz ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Sichern Sie sich daher rasch Ihre Unterkunft.

Übersicht über Unterkünfte

Anfahrt

Damit Sie eine problemlose Anreise haben, finden Sie hier einige Tipps zur Anfahrt:

Anfahrt zum Institutstag

Hygienekonzept

Wir haben ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt, um Ihnen einen ebenso erfüllenden wie sichere Institutstag zu ermöglichen.

Hygienekonzept

Ihr Programm für den 08. Juli 2021

UhrzeitInhaltRefrent/in
   10:00 Get together im Konzil Konstanz 
10:30Willkommen! 
  10:30Ziele dieses Kolloquiums. Übersicht über den TagProf. Dr. Christian Johner
10:40MDR: Die Grundlagen 
  10:40Der große MDR-ÜberblickProf. Dr. Christian Johner
  11:30TBDOliver Christ, Prosystem AG, ISO-14971-Obmann
12:30Mittagspause 
14:00Medizinprodukte: Von der Idee bis zur Zulassung 
  14:00Entwicklung: Erfahrungen beim Umstieg von der MDD auf die MDRLuca Salvatore, Johner Institut
  14:25Auditierung: Erfahrungen einer benannten StelleDr. Andreas Purde, TÜV SÜD
  14:50Produktion: Wie Machine Learning hilftGloria Macia, ROCHE Diagnostics
  15:20Die KI-Verordnung der EU: Droht neues Ungemach?Prof. Dr. Dr. Christian Dierks
15:40Kaffeepause 
16:40Von der Nutzung bis zur Überwachung 
  16:40Nutzung: Was die MDR für die Krankenhäuser bedeutetMatthias Wiesenauer, Schön-Kliniken
  16:55Post-Market Surveillance: Was die Geräte verratenDr. Michael Hartung
17:15Der Blick aufs Ganze 
  17:15Current Issues in Regulatory ScienceProf. Dr. Ariel Stern, Harvard MIT Center for Regulatory Compliance
  17:30Ein FazitProf. Dr. Christian Johner
17:35Zeit für einen Spaziergang am See 
18:30Der Abend  
  18:30Apero 
  19:00Festliches Abendessen 
 Verleihung der Master-Urkunden "IT-im Gesundheitswesen"Absolventen des 13. Studienjahrgangs
   

Ihr Festtag am See

Der jährliche Institutstag ist seit Jahren ein fester Termin im Kalender vieler Medizinproduktehersteller und Krankenhäuser. Die Teilnehmenden lieben den "Tag für Geist, Leib und Seele", der ebenso unterhaltsam wie lehrreich ist. Dafür tragen erstklassige Referenten Sorge. 

Dank ausgedehnter Pausen und Dank dem Ambiente am See haben Sie die Muße und die Gelegenheit, sich auszutauschen, Ihre Netzwerke zu vertiefen und Kontakte zu pflegen. Das kann ungeahnte Folgen haben - im positivsten Sinn. 

Genießen Sie tagsüber und ebenso abends das kulturelle und kulinarische Angebot.

Wie bei den letzten Institutstagen werden wir auch dieses Jahr den ganzen Tag (Konferenz und Gala-Abend) im Konzil Konstanz tagen und feiern, das direkt am Hafen mit Blick auf den Bodensee liegt.

Stimmen der letzten Jahre

“Ihr Institutstag ist für mich definitiv eines der Highlights des Jahres, der nächste ist bereits in meinem Kalender eingetragen.”

“Während der gesamten Veranstaltung habe ich mich über die besondere Betreuung und die hervorragende Organisation gefreut.”

“Als Sie mit Ihrem Vortrag begonnen hatten war ich mir plötzlich im Klaren, warum es die richtige Entscheidung war zum Institutstag zu kommen.”

“Von der Villa Rheinburg und den dort beschäftigten Menschen geht eine intensive positive Ausstrahlung aus.”

“Ich hatte Gelegenheit einige Kontakte zu knüpfen und konnte diese auch bereits in laufende Projekte integrieren.”

“Es bedeutet mir sehr viel, mit Menschen zu arbeiten, die sehr kompetent, leidenschaftlich und erfolgreich sind, aber Ihre Menschlichkeit und Natürlichkeit bewahrt haben.”

Impressionen des 11. Institutstags